Information icon.svg Marsch für das Leben in Berlin (und Köln), Termin: 21. September 2024, Ort: Brandenburger Tor, Uhrzeit: 13:00 Uhr - Info[ext] 1000plus.jpg
Information icon.svg MediaWiki[wp] ist männerfeindlich, siehe T323956.
Aktueller Spendeneingang: !!! Spenden Sie für Hosting-Kosten im Jahr 2024 !!! Donate Button.gif
52,3 %
628,00 € Spendenziel: 1.200 €
Die Bericht­erstattung WikiMANNias über Vorgänge des Zeitgeschehens dient der staats­bürgerlichen Aufklärung. Spenden Sie für eine einzig­artige Webpräsenz, die in Deutschland vom Frauen­ministerium als "jugend­gefährdend" indiziert wurde.
Logo - MSI.png
Besser klug vorsorgen, als teuer draufzahlen. - MSI
Die "Indizierung"[ext] der Domain "de.wikimannia.org" durch die Bundes­prüf­stelle für jugend­gefährdende Medien am 9. Januar 2020 ist illegal und deswegen rechtlich nichtig/unwirksam[wp]. Der Staatsfeminismus versucht alle Bürger zu kriminalisieren, die auf "wikimannia.org" verlinken, wobei massiv mit Einschüchterung und Angst gearbeitet wird. Bis zu dem heutigen Tag (Stand: 22. Juli 2024) wurde WikiMANNia weder ein Rechtliches Gehör gewährt noch wurden die Namen der Ankläger und Richter genannt. Ein Beschluss ohne Namens­nennung und Unterschrift ist Geheimjustiz und das ist in einem Rechtsstaat illegal und rechtlich unwirksam. Dieser Vorgang deutet auf einen (femi-)faschistoiden Missbrauch staatlicher Institutionen hin. Judge confirms the mothers right of possession and justifies it with the childs welfare.jpg
Rolle des Staates in der Familie
WikiMANNia schützt die Jugend vor familien­zerstörender Familienpolitik und staatlicher Indoktrination. All die Dinge, wovor Jugendliche geschützt werden müssen - Hass, Hetze, Aufruf zur Gewalt und Pornographie - gibt es hier nicht. WikiMANNia dokumentiert lediglich die Wirklichkeit, ohne sich mit dem Abgebildeten, Zitierten gemein zu machen, ohne sich das Dargestellte zu eigen zu machen. In WikiMANNia erfahren Sie all das, was Sie aus Gründen der Staatsräson nicht erfahren sollen.
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unter­drücken, zu benachteiligen, zu schlagen, zu ver­gewaltigen und aus­zu­beuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tief­greifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Putler

Aus WikiMANNia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Demonstrantin hält nach dem Beginn der russischen Sonder­operation in der Ukraine im Jahr 2022 ein Schild mit diesem Spruch.
Wladolf Putler von Riemann: "Kulturelle Aneignung"

Das Fehdewort Putler (Wort­zusammen­ziehung aus Putin und Hitler), manchmal erweitert zu Vladolf Putler,[1] (ukrainisch: Владольф Путлер[2][3]) ist eine äußerst beleidigende und herabsetzende Beschimpfung des derzeitigen Staatspräsidenten der Russischen Föderation in Form einer verbalen Gleichsetzung seiner Person mit Adolf Hitler. Das Fehdewort läuft in logischer Konsequenz auf eine Verharmlosung der national­sozialistischen Ideologie, der damit begründeten und legitimierten Diktatur und auf die Verhöhnung der Opfer von deren Verbrechen hinaus.

Einzelnachweise

  1. Katarzyna Jamróz: Vladolf Putler? Austriacy kpią z prezydenta Rosji, głos24 am 7. März 2022 (polnisch)
    Deutsch: Wladolf Putler? Österreicher verspotten den russischen Präsidenten.
  2. Российский бизнесмен о Путине: гэбэшное чмо с пустыми рыбьими глазами, Главред/Glavred am 10. November 2015 (russisch)
    Deutsch: Russischer Geschäftsmann über Putin: ein Ghebesh-Bastard mit leeren Fischaugen
    Auszug: Об этом российский бизнесмен и экономист Слава Рабинович пишет на своей странице в Facebook. "Приехал ли Владольф Путлер на 9-й день после трагедии в Санкт-Петербург? Приехал ли лже-президент разделить горе с семьями и близкими погибших, и выразить свои соболезнования, показать свое участие?"
    Deutsch: Das schreibt der russische Geschäftsmann und Wirtschafts­wissen­schaftler Slava Rabinovich auf seiner Facebook-Seite. "Ist Wladolf Putler am 9. Tag nach der Tragödie nach St. Petersburg gekommen? Ist der falsche Präsident gekommen, um die Trauer mit den Familien und Angehörigen der Opfer zu teilen, sein Beileid zu bekunden und seine Anteilnahme zu zeigen?
  3. Слава Рабинович: Как и когда совершат в Кремле "дворцовый переворот"?, Главное am 13. Oktober 2016 (russisch)
    Deutsch: Slawa Rabinowitsch: Wie und wann wird der Kreml einen "Palastputsch" durchführen?
    Auszug: Тогда члены путинской ОПГ, наконец, поймут, что миллиарды и десятки миллиардов долларов, которые Кремль ежегодно тратит на подкуп западных лидеров и формирование про-путинского общественного мнения в их странах, больше не работают, а их фюрер - Владольф Путлер - более не способен крышевать свою ОПГ и представлять её интересы как внутри России, так и снаружи. В этот момент The Game Will Be Over.
    Deutsch: Dann werden die Mitglieder von Putins OCG endlich begreifen, dass die Milliarden und Dutzende von Milliarden Dollar, die der Kreml jedes Jahr ausgibt, um westliche Führer zu bestechen und die öffentliche Meinung in ihren Ländern zugunsten Putins zu beeinflussen, nicht mehr funktionieren und ihr Führer - Wladolf Putler - nicht mehr in der Lage ist, seine OCG zu schützen und ihre Interessen innerhalb und außerhalb Russlands zu vertreten. An diesem Punkt wird das Spiel zu Ende sein.

Querverweise

Netzverweise

  • Die englischsprachige Wikipedia führt einen Artikel über Putler (Diesen Artikel gibt es in der deutschsprachigen Wikipedia [noch] nicht.)